In Utero – ein berührender Dokumentarfilm!

 
In Utero ist eine Ode an unsere Fähigkeit zu lieben und neues Leben zu schätzen. Die Entwicklung dieser Fähigkeit beginnt in der Gebärmutter., in der Beziehung zwischen der Mutter und ihrem Kind und im Kontakt mit der Umgebung. Die gegenwärtige Zeit konfrontiert das junge Kind mit einer Umgebung, in der die Menschheit vor großen Aufgaben steht. Ökonomische und technische Entwicklungen und die Ausweitung der Konsumgesellschaft üben einen enormen Druck auf das Leben von Eltern und Kindern aus und auf die Gesellschaft als Ganzes. Das Spannungsfeld zwischen den frühesten Bedürfnissen des ungeborenen Kindes und der stressigen Umgebung, in der die Mütter und Väter leben, wird in diesem Film zutreffend gezeigt. Damit lädt der Film zu Erkenntnis und Dialog ein. Ein Dialog der innerhalb von Familien geführt werden kann und unter professionell interessierten. Aber auch ein Dialog der zu einem breiten gesamtgesellschaftlichen Gespräch gehört über eine andere Stellung von schwangeren Frauen, Geburtsbegleitung, Kinderbetreuung und die zunehmende Medikalisierung von Verhaltensstörungen bei Kindern.

In Utero – eine aufsehen erregende Dokumentation über den Einfluss von Erfahrungen in der Gebärmutter auf die Gesundheit von Mensch und Gesellschaft.

In Utero - Poster
In Utero - Kathleen Man Gyllenhaal
Kathleen Man Gyllenhaal ist eine amerikanische Schriftstellerin und Regisseurin, die bereits ein diverses Œuvre preisgekrönter Dramas und Dokumentarfilmen vorzuweisen hat. Sie führte unter anderem die Regie des Filmes Beauty Mark, über die Besessenheit Amerikas für den perfekten Körper. Außerdem führte sie die Regie des Filmes Sita, a Girl from Jambu, ein Film über Kinder die als Sexsklaven in Nepal geschmuggelt werden. In Utero wurde nominiert als bester Dokumentarfilm auf dem internationalen Filmfestival von Seattle. Hören sie sich das Podcast-interview (mit Verschriftung des englischen Wortlautes) mit Kathleen Man Gyllenhaal über in Utero an.